Unsere Mountain Bike Trails starten am Viktoria See mit einem abenteuerliche Insel-Hopping. Du entdeckst Sümpfe und Dörfer völlig abseits des Mainstream ohne Verkehr. Ohne Strom und Teerstrasse. Wie vor 50 Jahren. Zufriedene, ausgeglichene Menschen und Armut in einem Guss. Vom größten See Afrika’s führen Naturwege weiter durch den Gemüsegarten Uganda’s zum Lake Mburo Nationalpark im Innern Uganda’s. Freu’ Dich auf eine spannende Bike Safari mit Zebras, Giraffen, Büffel auf Deinem Bike-Sattel!

Nach einer Woche stellst Du im “Impenetrable” Bwindi Dein Bike für einen Tag ab und besuchst Deine tierischen Vorfahren. Dein Familientreffen findet nach einem 3-4 Stunden Marsch auf 2000 Metern Höhe im Berg-Regenwald statt, an dem Du für eine Stunde teilnehmen darfst. Sei Dir darüber im Klaren: ohne Familienportraits mit dem Boss, dem Siverback, wird Dir niemand glauben, dass Du tatsächlich Deine Artenverwandten in Uganda besucht hast!

Es folgt ein 15 km langen Downhill Trail zurück in die Ebene der Ishasha-Trockensavanne, wo Dir Löwen – und Elefanten ein “Hello !” zuzwinkern. Am Kazinga Kanal stellen sich Büffel, Antilopen, Flusspferde und Krokodile wie auf einem Laufsteg auf, mit anderen Worten: Dein Mountain Bike Trail mutiert zu einer Game Safari. Du hast schließlich genug von all dem tierischen Brüllen, Grunzen, Fauchen und Schreien? Dann radle weiter nach Norden durch die grüne Kraterlandschaft in Sichtweite der Mondberge mit ihren schneebedeckten Fünftausendern! Den Mond können wir Dir nicht vom Himmel holen, aber Du kannst ihm auf einer Bergtour etwas näher kommen. Kein Problem, wir sind flexibel und arrangieren diese Option für Dich. Die Wette gilt: Du wirst in Uganda auf einer Mountain Bike Tour mehr Eindrücke sammeln, als Deine Festplatte speichern kann!