Die Besonderheit des Rwenzori Mountains National Park – pure, unberĂŒhrte Natur vom Feinsten!

Seit 1994 zĂ€hlt der 996 kmÂČ große Rwenzori Mountains National Park zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die von zahlreichen Riesenlobelien und – Senezien geprĂ€gte Berglandschaft mit ihren Gletschern, Gipfeln, FlusslĂ€ufen, Seen, Mooren und moosbehangenen WĂ€ldern ist eine der faszinierendsten Regionen auf unserer Erde.  Je nach Höhenlage wechseln sich 5 Vegetationszonen ab. Der Gipfel, der Margherita Peak, ist mit seinen 5.109 Metern ĂŒ.M. die dritthöchste Erhebung auf dem afrikanischen Kontinent.

Der Rwenzori Mountains National Park liegt an der West-Grenze Uganda's zum Kongo

Anreise zum Rwenzori Mountains National Park

Von Entebbe/ Kampala fĂŒhrt eine gute Teerstrasse ĂŒber Fort Portal nach Kasese ( 400 km, 7 Stunden Fahrzeit). In Kasese gibt es eine Auswahl von UnterkĂŒnften. Am nĂ€chsten Morgen geht es dann weiter ins 20 km entfernte Basiscamp nach Kilembe, dem Ausgangspunkt fĂŒr das Rwenzori Trekking.

Rwenzori International Hotel

Sandton Hotel Kasese

AktivitÀten im Rwenzori Mountains National Park

Der Rwenzori Mountains National Park ist ein Paradies fĂŒr Wanderer und Bergsteiger aller Fitness – Grade.

Prinzipiell gilt fĂŒr alle Trekking Touren in den Rwenzoris: Im Gegensatz zu Kilimanjaro und Mt. Kenia, die eigenstĂ€ndige Vulkane sind und quasi nur einen kontinuierlichen Anstieg haben, sind die “Rwenzoris” Teil einer fortlaufenden Bergkette durch den Ostafrikanischen Grabenbruch. Nicht ein einziger, kontinuierlicher Aufstieg, sondern viele Höhen und Tiefen fĂŒhren zum Ziel. Das heißt auch: selbst wenn man von den Hauptgipfeln herunterkommt, muss man immer wieder auf und absteigen!

Rundwege fĂŒr fitte Wanderer

Die eintĂ€gige Wanderung schlĂ€ngelt sich entlang des Munyamubuli durch einen der schönsten unberĂŒhrten WĂ€lder der Welt. Herrliche BĂ€ume ragen ĂŒber das dichte Unterholz, FĂŒhrer erklĂ€ren Ihnen die biologischen ZusammenhĂ€nge der vielen Pflanzen und BĂ€ume und kennen die einheimischen Vogelarten. Die Wanderung beinhaltet ein ausgezeichnetes Mittagessen.

Improvisierte BrĂŒcken sind Teil des Rwenzori Mountain Trekings

Auf der 2- Tage – Wanderung steigst Du ĂŒber den Forest Walk in atemberaubender Vegetation auf 2.585 m zur Sine Hut auf und kehrst am Tag darauf ĂŒber den Musenge Rock Shelter zurĂŒck. Dies ist eine großartiger Wanderung auf einem sanften Kamm durch einen herrlichen Wald, weil die BĂ€ume mit immergrĂŒnen Flechten bedeckt sind. Wenn Du Dich morgens voller Energie fĂŒhlst, dann steige durch den Bambuswald zum Kalalama Camp, um Riesenheiden und die Aussicht von Kalalama aus zu genießen.

Die dreitĂ€gige Wanderung startet im Basiscamp Kilembe (1.650m) und fĂŒhrt Dich am ersten Tag durch einen unberĂŒhrten Regenwald entlang eines steilen BergrĂŒckens. Du schlĂ€fst auf 2.680 m in der Sinus – HĂŒtte mit einem wunderschönen Blick auf Stromschnellen, die das Tal hinunterstĂŒrzen. Am zweiten Tag steigst Du durch die Bambuszone zum Kalalama Camp auf, machst eine kurze Pause, bevor Du durch einen dichten Wald mit hĂ€ngenden Moosen zu einem kleinen Lobelia-Garten in der NĂ€he des Kyalavula Ridge gehst. Auf einem moosigen Grat geht es hinunter zum Samalira Camp 3.170 m. Übernachtung. Am nĂ€chsten Morgen steigst durch den Bambus zu einem dicht bewaldeten Kamm hinab, auf dem viele Primaten leben, wie zum Beispiel Schwarz-Weiß-Colobus-Affen und Blau-Affen. RĂŒckkehr nach Kilembe.

Streckenprofil

  1. Tag, Aufstieg 950 hm, Distanz 9,5 km, Gehzeit ca. 6 Stunden.
  2. Tag, Aufstieg 600 hm, Distanz 5 km, Gehzeit ca. 4 Stunden.
  3. Tag, Abstieg 1500 hm, Distanz 10 km, Gehzeit ca. 6 Stunden.

Auf der 4-Tage Wanderung steigst Du auf die 2.680 m hohe Sinus HĂŒtte, wo Du ĂŒbernachtest. Am nĂ€chsten Morgen geht es weiter zum Mutinda Camp auf 3.688 m, wo Du dem Mutinda Lookout auf 3.975 m einen Besuch abstattest. Übernachtung im Mutinda Camp. Tags drauf Wanderung zum Samalira Camp und RĂŒckkehr zum Basislager in Kilembe am letzten Tag.

Der 5-Tage Rundgang verlangt anstrengendes Gehen. Der Pfad ist steil, aber Seile sind nicht nötig, weil der Abschnitt nicht sehr technisch ist. In den Monaten April, Mai und September Oktober kann Schnee fallen. Die Landschaft mit schneebedeckten Pflanzen ist mĂ€rchenhaft und erzeugen ein GefĂŒhl von Euphorie. Anstelle des Bamwanjara-Pass kannst Du den Weismann Peak besteigen, da dieser leichter zu besteigen ist und auf 4.450 Metern eine großartige Aussicht auf die Hauptgipfel bietet.

Die Margherita Spitze bleibt den Bergsteigern reserviert.

FĂŒr die Gipfelbesteigung des Margherita (5.109m) in den “Ruwenzoris” sollten die Teilnehmer nicht nur physisch fit sein, sondern auch technische FĂ€higkeiten mitbringen. Klettertechniken und Sicherungstechniken im Fels, Abseilen, Knoten, Seilhandhabung, Anseilen in der Seilschaft, Pickel- und Steigeisentechnik, Selbstrettungstechniken sollten beherrscht werden. Jenen, die diese technischen FĂ€higkeiten nicht mitbringen, raten wir alternativ zum Margherita Gipfel den Weismann’s Gipfel (4.620m) zu besteigen. Die mĂ€rchenhafte Tropen – Gebirgslandschaft mit weltweit einzigartigen Bartflechten, Großlobelien, Senezien, Farnen und Mooslandschaften wird Dich vollauf begeistern und verlangt keine technischen Fertigkeiten bei der Gipfelbesteigung.

Bitte beachte, dass bergauf gehen ĂŒber 500 Höhenmeter pro Tag ein höheres Risiko fĂŒr Höhenkrankheit und Lungenödem mit sich bringt. Auch wenn Du sehr fit bist, kann die Höhe einen entscheidenden Einfluss auf Deinen Gesundheitszustand haben.

Der Tag der Gipfelbesteigung im Rwenzori Mountains National Park

Du verlĂ€sst am frĂŒhen morgen noch bei Dunkelheit und mit Stirnlampe das Margherita Camp, um am SpĂ€tnachmittag wieder zurĂŒck zu sein. Angeseilt (100 m Seil) steigst Du durch Felsblöcke, um den Stanley-Gletscher zu erreichen. Streckenweise mĂŒssen Felsabschnitte auch wieder abgeseilt werden (70 m Seil). Schließlich bewĂ€ltigst Du den Margherita-Gletscher ĂŒber einen 300 Meter langen Aufstieg mit dem Eispickel und kletterst bis zum Sattel zwischen der Alexandra Spitze und dem Margherita Gipfel bergauf. Ein letzter Abschnitt mit Felsblöcken muss gemeistert werden, bevor schließlich die Margherita Spitze mit 5.109 Metern erklommen werden ist.
Der RĂŒckweg zum Hunwick’s Camp erfolgt auf dem gleichen Pfad. Dies ist zweifellos der anstrengendste und lĂ€ngste Tag Deiner Reise – aber er wird Dir unvergesslich bleiben!

Logistik

TrĂ€ger und FĂŒhrer im Rwenzori Mountains National Park

Alle FĂŒhrer im Rwenzori Mountains National Park haben eine Schulung im Umgang mit Kundenservice, Seilen und Berg – Rettungstechniken abgeschlossen. AuslĂ€ndische BergfĂŒhrer sind deshalb ĂŒberflĂŒssig.

Angenommen, Du bist mit einer Gruppe von 7 Teilnehmern unterwegs, dann begleiten 3 BergfĂŒhrer, 5 TrĂ€ger fĂŒr das GepĂ€ck der GĂ€ste und eine KĂŒchenmannschaft Deine Gruppe. Wir sind gerne mit mehreren FĂŒhrern unterwegs, weil dadurch das Gehtempo der Gruppe aufgeteilt werden kann. Auf diese Weise mĂŒssen nicht alle Wanderer zusammenlaufen.

Unterkunft und Verpflegung

Die Übernachtungen finden durchgehend in BerghĂŒtten statt. Die HĂŒtten sind ausgestattet mit 6 bis 8 Stockwerkbetten. Einzelzimmer sind nicht buchbar. Toiletten werden gemeinschaftlich genutzt. FĂŒr die Hygiene stellt die Mannschaft WasserschĂŒsseln mit gewĂ€rmtem Wasser bereit. Trinkwasser wird abgekocht und die Mahlzeiten sind nicht nur gut und reichhaltig, sondern auch inkludiert im Reisepreis (Full Board).

AusrĂŒstung

Das persönliche GepĂ€ck fĂŒr die Wanderung sollte 12 kg nicht ĂŒberschreiten und wasserdicht verpackt sein. Das HauptgepĂ€ck kann im Basiscamp in Kilembe deponiert werden. Es werden kostenlos Gummistiefel angeboten, die beim durchwaten der Mohre sehr vorteilhaft sind. Scheu’ Dich nicht davon Gebrauch zu machen, auch wenn Gummistiefel am Berg ungewöhnlich sind! Du wirst Dich im Sumpf sicherlich an das Angebote erinnern!

Allgemeine AusrĂŒstungsliste

Schlafsack, Rucksack (25-28l) mit Regenschutz, warme Jacke abgestimmt auf die max Höhe des Rundkurses, Handtuch und reduzierte Hygieneartikel, Wechselkleidung, MĂŒtze, Handschuhe, Schuhe fĂŒr Camp, Regenkleidung (Poncho), Gehstöcke, Stirnlampe, Wasserflasche (2 Liter), KrĂ€utertee, Energieriegel.

AusrĂŒstung fĂŒr die Gipfelbesteigung

  • Helm (Pflicht!)
  • Klettergurt
  • HMS Karabiner
  • 2x Schraubenkarabiner, 1x Clip – Karabiner
  • Lange und kurze Prusik Schlinge
  • GĂ€nseblĂŒmchenkette
  • Steigklemmer
  • Abteilsicherung
  • Eispickel
  • Steigeisen
  • Bergschuhe – steigeisenfĂ€hig.

FormalitÀten

Am Eingangstor zum Rwenzori Mountains National Park wird von Dir verlangt, Dich mit Deinem Ausweis/ Pass zu registrieren. Die EintrittsgebĂŒhren zum Park von 35 US$ pro Tag sind im Reisepreis inbegriffen. Bitte schließe eine RĂŒckholversicherung und Krankenversicherung in Deinem Heimatland ab, die Dich fĂŒr UnfĂ€lle und Verletzungen abdeckt. FĂŒr UnfĂ€lle, Verletzungen, MaterialschĂ€den und jegliche andere SchĂ€den bist Du selbst verantwortlich. Folgende Versicherungen haben sich als zuverlĂ€ssig und kulant erwiesen:

World Nomads

BMC

Tiere im Rwenzori Mountains National Park

Zur Tierwelt des Ruwenzori zĂ€hlen 70 SĂ€ugetierarten, darunter auch Schimpansen, Guerezas und der seltene Colobus Affe. Wald – Elefanten sind sehr selten. HĂ€ufiger kommen das Riesenwaldschwein, die Sitatunga, der SĂŒdliche Baumschliefer, der GelbrĂŒckenducker und der Leopard im Park vor. Gelegentlich zeigt sich das urzeitlich anmutende Dreihorn-ChamĂ€leon. In den moosbehangenen Baumwipfeln zwitschern mehr als 170 Vogelarten.

Reisezeit fĂŒr das Rwenzori Trekking

FĂŒr eine Bergbesteigung bieten sich die trockensten Monate von Dezember bis Februar und Juli bis September als Reisezeit an. Die Temperaturen fallen oberhalb von 3000 Meter Höhe nachts bis um den Gefrierpunkt. Ab 4400 Meter Höhe kommen auch SchneefĂ€lle vor.

Beste Reisezeit

ReiseverlÀngerung zu den Berggorillas

Warum nicht ein Anschlussprogramm zu den Berggorillas buchen? Nur 2-3 Stunden Autofahrt entfernt erreichst Du ĂŒber den Queen Elizabeth Nationalpark den Bwindi Forest, die Heimat der Berggorillas. Die Gorilla Permits sollten lange vor der Anreise gebucht werden, da in der besten Reisezeit des Rwenzori Trekking, in der Trockenzeit, eine erhöhte Nachfrage nach Gorilla Permits besteht. Ein entspanntes Anschlussprogramm dauert rund 4-5 Reisetage. Uganda-Trails erstellt Dir ein Angebot ganz nach Deinen KomfortwĂŒnschen und Reisedaten.

Unsere Reiseangebote zu den Rwenzoris

Uganda Trekking Safari – mit Thomas

3-Tage Rwenzori Trekking

Multi-Aktiv Safari mit Silke

3-Tage Rwenzori Trekking

Wir empfehlen nur fitten Bergsteigern den Anstieg zum Gipfel des Rwenzori Mountain National Park

Rwenzori Trekking mit Agatha

8-Tage Rwenzori Trekking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.